IT- und Elektronik-Lösungen mit System
IT- und Elektronik-Lösungen mit System

iBeacon

Was ist iBeacon? 

iBeacon ist ein Standard zur Lokalisierung von Gegenständen und Personen in geschlossenen Räumen, der auf der so genannten Bluetooth Low Energy (BLE) Technologie basiert. Mithilfe dieser Technologie kann der Nutzer eines Smartphones Informationen, die genau auf seinen Standort angepasst sind, erhalten. Somit werden die bekannten Ortungsdienste der Smartphones erweitert.  

 

iBeacon verfügt über deutlich mehr Möglichkeiten als beispielsweise GPS und funktioniert zugleich auch innerhalb von Gebäuden jeglicher Größe. Einerseits können die iBeacons somit von größeren Unternehmen, die über eine große Ladenfläche verfügen, eingesetzt werden. Andererseits besteht auch die Möglichkeit, dass man als Privatperson iBeacons in seinen eigenen vier Wänden verbaut und somit von sämtlichen Funktionen profitiert (bspw. Smart Home-Anwendung wie “Finde meinen Schlüssel!”).  

 

Apple stellte die iBeacons erstmalig im Jahr 2013 vor. Somit unterstützt praktisch jedes mobile Endgerät heute den Standard.  

 

Wie funktionieren iBeacons?  

Kleine Sender funken per Bluetooth (Low Energy) kleine Datenpakete von dem Ort, wo sie montiert sind. Smartphones empfangen diese Datenpakete und können so den eigenen Standort als auch den von Gegenständen bis auf wenige Meter genau bestimmen. Die Datenpakete verfügen über drei grundlegende Informationen. Einerseits wird über den Universally Unique Identifier (UUID) der Sender exakt identifiziert. Andererseits wird über Major und Minor die Position des Empfängers bestimmt. Als Major gilt beispielsweise das gesamte Geschäft, in dem man sich gerade befindet. Der Minor hingegen beschreibt den exakten Bereich innerhalb des Geschäfts und kann somit auf eine genaue Etage sowie die Abteilung verweisen.  

 

Die Reichweite der iBeacons 

Die Reichweite von iBeacons kann mit Hilfe der Sendestärke grob eingestellt werden. 10-50 Meter sind typische Werte. Bei Apple (iOS) kann man sogar verschiedene Zonen definieren. Eine unmittelbare Entfernung existiert, sobald das Empfangsgeräte lediglich wenige Zentimeter vom Sender entfernt ist. Als „nahe“ wird jede Distanz, die maximal 3 Meter beträgt, beschrieben. Bei einer weiten Entfernung wird das Signal zwar noch empfangen, aber es kann keine exakte Entfernung bestimmt werden. Die vierte Zone wird als „Unbekannt“ betitelt. Hier gibt es keine Möglichkeit, eine genaue Entfernung zu bestimmen. 

 

Wille Engineering und iBeacons 

Wir haben auf Basis des iBeacon-Standards eigene Algorithmen entwickelt, die mit Hilfe von verschiedenen Verfahren eine Lokalisierung von Smartphones und Gegenständen bis auf wenige Meter genau ermöglichen - egal wo in einem Raum. Lösungen lassen sich auch mit Technologien wie LoRa und LoRaWAN kombinieren.

Wir bieten kundenspezifische Lösungen an – sprechen Sie uns gerne an. 

 

Eine beispielhafte Nutzung der iBeacons 

Als Empfänger wird oftmals das Smartphone des Kunden gesehen, welches die Daten des iBeacons, der den Sender darstellt, empfängt. Somit können innerhalb eines Geschäfts viele verschiedene iBeacons verteilt werden, damit der Kunde mit den relevantesten Informationen versorgt wird. Zum Beispiel können bereits im Eingangsbereich eines Geschäfts eine Willkommensnachricht und eine Mitteilung über aktuelle Informationen und Angebote erfolgen.  

 

Zudem kann der Kunde, sofern er vor einem bestimmten Produkt steht, einige Details bezüglich des Produkts erhalten und hat somit ähnliche Möglichkeiten, wie beim Online Shopping. Der entscheidende Unterschied ist allerdings, dass der Kunde nun die Möglichkeit hat, das Produkt physisch anzufassen und somit sämtliche Sinne bei der Kaufentscheidung nutzen kann.  

 

Die Geschäfte können den potenziellen Käufern auch die Chance geben, dass sie durch die Verwendung ihres Smartphones und der iBeacons einen zusätzlichen Gutschein oder Rabattcode erhalten, den sie an der Kasse einlösen können. Auf diesem Weg wird der Kunde zum Kauf angeregt und benötigt keinen zusätzlichen Kundenberater, der ihm weitere Informationen über das Produkt gibt.  

 

Neben iBeacons gibt es ähnliche Lösungen von weiteren Herstellern. Diese werden mit dem allgemeinen Begriff Beacon bezeichnet. 

 

Zukünftig ermöglicht dies zahlreiche neue Möglichkeiten, um das Kundenerlebnis vor Ort noch besser zu gestalten und dies zu individualisieren.  

Beacons vs iBeacons Beacons für Lokalisierung

Wille Engineering

Dipl.-Ing. Sebastian Wille

.

Druckversion Druckversion | Sitemap

(c) Wille Engineering, Inh. Dipl.-Ing. Sebastian Wille

Impressum | Datenschutz